http://kirche-saalfeld.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken

 Am 29.09.2017 - dem Michaelistag (Papst Gelasius I. legte im Jahr 493 das Fest des hl. Erzengels Michael und aller Engel auf diesen Tag fest) - versammelten sich 12 Männer zum bzw. nach dem Friedensgebet an der Johanneskirche, um dann gemeinsam nach Großkochberg in die dortige Michaeliskirche aufzubrechen. An diesem Abend sollte der Erzengel Michael und alle Engel unser Thema sein. In Großkochberg angekommen besichtigten wir zuerst die farbenprächtige Kirche und den Flügelaltar. Gemeinsam wurden die hier dargestellten Personen identifiziert, aber auch so manche Spekulation zu unbekannten Gesichtern und Darstellungen angestellt. Für mich ist es immer wieder interessant, wie sich das Wissen der Einzelnen zu einem Gesamtbild verbindet und sich so manch bis dato unbekannte Geschichte erschließt. Zum obligatorischen Abendessen begaben wir uns in den kleinen Gemeinderaum direkt an der Kirche. Während des Essens gab es noch einigen Austausch zum eben am Altar gesehenen, wobei sich die Gespräch bald der jüngeren politischen Geschichte widmeten. Wie vielerorts wurde die Bundestagswahl mit ihrem Ergebnis thematisiert. Verschiedene Sichtweisen und verschiedene Lebenserfahrungen prägten die Diskussion uns man könnte sicher viele weitere Abende damit füllen. Ich habe für mich zwei Gedanken mitgenommen. Zum Einen, die Dankbarkeit für das mir Geschenkte nicht zu vergessen. Und zum Anderen, stetig die Frage zu stellen "Was würde Jesus tun?".

Gruss Marcus.