http://kirche-saalfeld.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Singen und Musik

Die Saalfelder Abendmotetten

 Seit 1950 gibt es in Saalfeld die Tradition der geistlichen Abendmusiken. In der Regel finden diese jeweils von Mai bis Oktober immer mittwochs um 20 Uhr in der Johanneskirche statt. Das breit gefächerte Angebot umfasst Orgelmusik, A-cappella-Chormusiken mit den Thüringer Sängerknaben, dem Mädelchor Saalfeld oder Gastchören, Kammermusik, chorsinfonische Aufführungen und vieles mehr.  In über 1000 bisherigen Veranstaltungen wurden so Traditionen gepflegt.  Woche für Woche öffnen sich die Türen der Johanneskirche, um den Besuchern Gelegenheit zu Besinnung, Sammlung und Freude zu geben.

 



E-Mail Drucken

alt

 

 
E-Mail Drucken

Die Chöre an der Johanneskirche

Kirchenmusik spielt in unserer Gemeinde eine große Rolle und hat eine gute Tradition, die bereits Impulse durch Kantor Wilhelm Köhler (1852 – 1924) erhielt. Als Walter Schönheit (1927 – 1985) im Jahre 1949 als Kantor nach Saalfeld gerufen wurde, hatte er den Wunsch, hier eine „geregelte Kirchenmusik“ nach dem Vorbild und der Idee Johann Sebastian Bachs zu installieren. Deshalb gründete er am 22. März 1950 die „Thüringer Sängerknaben“, wenig später, nämlich am 25. März 1950, den „Mädelchor Saalfeld“ und verfügte nun mit dem schon am 28. Februar 1950 gegründeten „Oratorienchor Saalfeld“ über drei Chöre. Dadurch wurde es möglich, alle kirchenmusikalischen Werke der Vergangenheit und Gegenwart in ihrer ursprünglichen Klanglichkeit aufzuführen; teils mit den einzelnen Chören und teils in Kombination von verschiedenen Chören.

Die gesamte Chorarbeit stellte Kirchenmusikdirektor Walter Schönheit unter die Losung Johann Sebastian Bachs:

                                                                  Soli Deo GloriaAllein zu Gottes Ehre.

Dieses Motto führte sein Sohn Michael Schönheit fort. Er übernahm 1985 die Leitung der Chöre. Auch sein Nachfolger KMD Wolfram Otto, der von 1991 bis 2002 Kantor und Organist in Saalfeld war, fühlte sich diesem Anspruch verpflichtet, ebenso Dietrich Modersohn, der einst selbst Thüringer Sängerknabe war und unter dessen Leitung die Chöre an der Johanneskirche  von 2003 bis 2011 sangen.

Derzeit ist die Saalfelder Kantorenstelle vakant. In der Übergangszeit versehen Andreas Marquardt und Klaus-Peter Marquardt, die der Saalfelder Chorarbeit eng verbunden sind, das Kantorenamt.

Im Vorbereitungskurs werden die Kinder ab dem Alter von 6 Jahren unterrichtet und auf ihr Mitwirken bei den Thüringer Sängerknaben und im Mädelchor vorbereitet. Die Jugendchöre treffen sich mehrmals wöchentlich zu Proben und erarbeiten sich dabei ein wachsendes Repertoire, das neben geistlichen Chorwerken verschiedener musikalischer Epochen auch Volkslieder umfasst. Neben zahlreichen Konzerten und Abendmotetten gehört vor allem die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste zu den Aufgaben unserer Chöre. Jährlich führen den Mädelchor und die Thüringer Sängerknaben Konzertreisen durch Mittel- und Nordostdeutschland.
Der Schwerpunkt der Aufgaben des Oratorienchores liegt in der Aufführung chorsinfonischer Werke. Aber auch die Gottesdienste am Palmsonntag und zum Reformationsfest sowie die Christvesper am Heiligen Abend in der Johanneskirche werden vom Oratorienchor musikalisch gestaltet.